Der Einbau-Gefrierschrank: Ideal für jede Einbauküche


Beim Kauf eines neuen Gefrierschranks haben anspruchsvolle Verbraucher neben herkömmlichen Standgeräten und alternativen Gefriertruhen  auch die Möglichkeit, einen komfortablen Einbau-Gefrierschrank zu erwerben, der sich vollständig in die heimische Küchenzeile integrieren lässt. Alle wissenswerten Informationen über diese weitverbreitete Geräteart haben wir innerhalb unseres nachfolgenden Einkaufsratgebers für Sie zusammengefasst.

Grundlegende Informationen über Einbau-Gefrierschränke

Unter dem Namen Einbau-Gefrierschrank werden sämtliche Geräte vertrieben, die sich in eine Einbauküche integrieren lassen. Da diese durch die Unterstützung von Sockelleisten und Möbeltüren vollständig verkleidet werden, ist ein geschlossenes Einbau-Modell auf den ersten Blick nicht von einem herkömmlichen Küchenschrank zu unterscheiden - eine Tatsache, die nicht nur für ein einheitliches Gesamtbild in der Küche, sondern darüber hinaus auch für neidische Blicke von Besuchern sorgt. Obwohl man Einbau-Gefrierschränke schnell mit den alternativ angebotenen Unterbau-Gefrierschränken verwechseln kann, besteht zwischen beiden Ausführungen ein kleiner, aber durchaus feiner Unterschied: Anders, als es beim Einbau-Gefrierschrank der Fall ist, wird ein Unterbau-Gerät ohne zusätzliche Abdeckplatte ausgeliefert und eignet sich somit eher für eine passgenaue Aufstellung unter der Küchen-Arbeitsplatte.


SSL