schmale Waschmaschine

Schmale Waschmaschinen passen in jede Nische

Schmale Waschmaschinen zeichnen sich dadurch aus, dass sie nur einen geringen Platzbedarf aufweisen. Dadurch sind sie in kleinsten Nischen aufstellbar. Während die meisten Frontlader-Waschmaschinen eine Gerätebreite von 60 Zentimetern aufweisen, sind viele Toplader nur 40 Zentimeter breit. Das ist in vielen Fällen ein Vorteil. Auch wenn ausreichend Platz vorhanden ist, können schmale Waschmaschinen vorteilhaft sein. Der eingesparte Platz kann anderweitig genutzt werden.


Kleine Waschmaschinen mit guter Ausstattung

Schmale Waschmaschinen werden von nahezu allen bekannten Herstellern angeboten. Darunter befinden sich Geräte von:

  • Bosch
  • Siemens
  • Gorenje

Die technischen Ausstattungsmerkmale sind vergleichbar mit denen der Standardwaschmaschinen. Das gilt für die Füllmenge, Wirkungsklasse und Schleuderdrehzahl. Beispielsweise erreicht die schmale Waschmaschine Siemens WP10R155, die im Ellerbrockshop erhältlich ist, eine Schleuderdrehzahl von 1000 Umdrehungen pro Minute. Die Restfeuchte der Wäsche beträgt nur etwa 60 Prozent..

Die ebenfalls bei ellerbrockshop.de erhältliche Bosch Waschmaschine WOT24495 erreicht sogar eine Schleuderdrehzahl von 1200 Umdrehungen pro Minute. Damit erreicht sie die Schleuderwirkungsklasse B. Nahezu alle schmalen Waschmaschinen weisen eine Füllmenge von mindestens sechs Kilogramm Wäsche auf..

Selbstverständlich sind schmale Waschmaschinen mit allen Waschprogrammen und zusätzlichen Spezialprogrammen ausgestattet. Zu den wichtigsten Spezialprogrammen gehören:

  • Allergie Plus
  • Sportswear
  • Extra Kurz 15

Moderne Geräte mit geringem Energieverbrauch

Obwohl die schmalen Waschmaschinen große Füllmengen und eine Vielzahl an Funktionen aufweisen, ist der Energieverbrauch gering. Nahezu alle Geräte erreichen die Energieeffizienzklasse A+++. Der Jahresverbrauch beträgt bei durchschnittlich 220 Waschzyklen etwa 164 Kilowattstunden.

Nicht nur der Energieverbrauch ist gering, sondern auch der Wasserverbrauch. Er beträgt bei 220 Waschgängen im Jahr etwa 9000 Liter. Somit sind solche Geräte sehr umweltfreundlich. Der Wasserverbrauch wird bei modernen Geräten von der Elektronik geregelt. Nahezu alle Maschinen sind mit einer sogenannten Mengenautomatik ausgestattet.

Schmale Waschmaschinen bieten viel Komfort und eine einfache Bedienung

Bei einer Waschmaschine spielt auch immer der Bedienungskomfort eine wichtige Rolle. Bei schmalen Waschmaschinen, insbesondere bei Topladern, befinden sich die Bedienelemente zumeist an der Oberseite. Auch bei diesen Geräten stehen Programmwähler, Tasten und Displays zur Verfügung. Die Bedienung ist bei allen Geräten einfach und selbsterklärend. Sie werden sofort mit einer solchen Maschine umgehen können, ohne das Handbuch zur Hilfe nehmen zu müssen..

Des Weiteren sind die Maschinen mit zusätzlichen technischen Funktionen ausgestattet. Diese wären unter anderem:

  • Unwuchtkontrolle
  • Schaumerkennung
  • Parkstellung der Waschtrommel

Diese Funktionen sorgen für eine lange Haltbarkeit der Waschmaschinen. Deshalb sind sie nicht zu unterschätzen. Insbesondere die Unwuchtkontrolle verringert den Geräuschpegel beim Schleudergang der Waschmaschine. Bei modernen Waschmaschinen liegt der Geräuschpegel bei weniger als 60 dB(A).

SSL