Stand-Mikrowelle

Stand-Mikrowelle

Kompakt und leistungsstark zugleich: Die Stand-Mikrowelle

Eine leistungsstarke Stand-Mikrowelle prädestiniert sich nicht nur zum schnellen und unkomplizierten Aufwärmen von Speisen: Je nach gewähltem Modell kann das praktische Haushaltsgerät auch ebenso einfach zum Backen und Grillen verwendet werden. Welche Kriterien Sie bei der Auswahl einer neuen Mikrowelle unbedingt beachten sollten, offenbart Ihnen unser nachfolgender Einkaufs-Ratgeber.

Optimale Alternative zum klassischen Backofen: Die Stand-Mikrowelle

Bei einer Stand-Mikrowelle handelt es sich, wie die Bezeichnung bereits unmissverständlich vermuten lässt, um ein freistehendes Gerät, welches in nahezu jeder erdenkbaren Ecke der Küche aufgestellt werden kann - anders, als bei einer alternativ erhältlichen Einbau-Mikrowelle ist somit keine feste Installation in der Küchenzeile von Nöten.

Zu den bekanntesten Marken-Herstellern im Bereich qualitativ hochwertiger Stand-Mikrowellen gehören unter anderem:

  • Siemens
  • Gorenje
  • und Bosch

Aufwärmen, Backen oder Grillen - was sollte eine Mikrowelle können?

Innerhalb unseres breit gefächerten Produktsortiments auf Ellerbrockshop.de bieten wir unseren qualitätsorientierten Kunden eine umfangreiche Vielfalt an hochmodernen Stand-Mikrowellen zur Auswahl an, welche sowohl durch eine hervorragende Verarbeitungsqualität, als auch durch eine optimale Leistungsstärke zu überzeugen wissen. Zum klassischen Erwärmen von Überresten des Mittagessens sowie zum schnellen Auftauen von tiefgefrorenen Lebensmitteln eignen sich hierbei bereits preiswertere Einsteigermodelle wie die Siemens Stand-Mikrowelle HF12M240 oder die Gorenje MHO 170 SRM Mikrowelle: Wie alle anderen Modelle bringen auch sie durch die Unterstützung der Mikrowellenstrahlung winzigste Wassermoleküle im Inneren der Mahlzeiten zum Schwingen und erwärmen diese somit im Handumdrehen.

Wer auch schmackhafte Pizzen, Steaks oder Bratwürstchen in seiner Mikrowelle zubereiten möchte, sollte sich hingegen nach einem Modell samt eingebautem Heißluftbetrieb und zusätzlicher Grillfunktion umschauen: Diese fallen in der Anschaffung zwar ein wenig teurer aus als klassische Standard-Mikrowellen, rentieren sich aufgrund der deutlich stromsparenderen Zubereitung gegenüber herkömmlichen Backöfen jedoch oftmals schon nach kürzester Zeit.

Klassisch oder elegant: Die wichtigsten Features einer Mikrowelle

Preiswerte Mikrowellen verfügen in der Regel über zwei leicht zu bedienende Drehknöpfe: Während der eine zur Auswahl der Wattstärke verwendet wird, wird über den anderen die gewünschte Dauer der Zubereitung eingestellt. Alternativ lassen sich auch deutlich präzisere Geräte im Handel erwerben, welche beispielsweise eine sekundengenaue Einstellung der Zubereitungszeit oder eine leichtere Ablesung via Digitalanzeige ermöglichen - einige Modelle sind zudem mit komfortablen Programmautomatiken für Fleisch, Fisch, Pizza o.ä. ausgerüstet. Ein praktischer Drehteller, auf den sich die aufzuwärmenden Speisen ablegen lassen, gehört hingegen zur festen Grundausstattung einer jeden hochwertigen Mikrowelle: Falls sich in der heimischen Küche jedoch vorwiegend eckige Teller antreffen lassen, sollte bei der Auswahl eines passenden Geräts auf eine manuelle Abschaltung des Tellers geachtet werden. Auch eine komfortable Innenbeleuchtung der Mikrowelle, welche eine schnelle Begutachtung des aktuellen Zubereitungsfortschritts durch das durchsichtige Glasfenster der Tür ermöglicht, sollte im Idealfall selbstverständlich vorhanden sein, verdeckte Grillstäbe bei einer Mikrowelle mit integrierter Grillfunktion erleichtern zudem eine feuchte Innenraum-Reinigung des Geräts.

Nicht zu klein und nicht zu groß: Die optimale Größe einer Mikrowelle

Die Größe einer Mikrowelle richtet sich in erster Linie nach ihrem jeweiligen Raumvolumen: In der Regel geben namhafte Hersteller ihren Geräten einen recht großzügig bemessenen Garraum von 25 Litern mit auf den Weg, je nach individuellen Wunschvorlieben lassen sich jedoch auch Modelle mit deutlich höheren oder niedrigeren Werten erwerben. Als wirklich notwendig erweist sich die Anschaffung einer größeren Mikrowelle allerdings nur in den seltensten Fällen: Sowohl eine klassische Tiefkühlpizza, als auch herkömmliche Teller mit verschiedensten Speisen finden in einer Ausführung mit 25 Liter Garraum problemlos Unterschlupf, selbiges trifft auch auf eine runde Kuchenform oder ein herzhaftes Steak zu. Ohnehin erweisen sich vor allem besonders große Modelle mit einem Garraum von über 40 Litern nicht gerade als sonderlich rentabel, da der hier herrschende Energieverbrauch bereits sehr stark an den eines Backofens heranreicht - im Idealfall sollte man sich dann lieber direkt für Erwerb eines solchen Geräts entscheiden.

Kaufkriterium Mikrowellenleistung: Wie viel Watt benötigt ein gutes Gerät?

Die Leistungsstärke einer Stand-Mikrowelle pendelt sich in nahezu sämtlichen Fällen irgendwo zwischen 700 und 1000 Watt ein. Zwar lassen sich mittlerweile auch deutlich kraftvollere Modelle im Handel erwerben, einen wirklichen Vorteil für den Verbraucher bieten diese jedoch oftmals nicht, da das darin zubereitete Essen oftmals viel zu heiß und ungleichmäßig erwärmt wird.

Unser Tipp: Achten Sie bei der Vorab-Auswahl eines passenden Modells unbedingt auf eine in kleineren Schritten durchführbare Einstellung der Wattzahl - je mehr einzelne Zwischenstufen das Gerät seinem Verwender anbietet, desto optimaler kann die Wattstärke an die momentan zubereitete Mahlzeit angepasst werden.

Für genauere Auskünfte zu den Einstellungsmöglichkeiten unserer Stand-Mikrowellen sowie für sämtliche weiteren gerätespezifischen Anfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit schriftlich oder telefonisch zur Verfügung.

SSL